DRK Fahrdienst Behinderter
FreiwilligendiensteFreiwilligendienste

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Engagement & Mitwirken
  3. Freiwilligendienste

Freiwilligendienste

Ansprechpartnerin


Stefanie Schäufele


Tel: 0711-5505-178
E-Mail: freiwilligendienst[at]drk-bw.de

Was ist ein Freiwilligendienst?

Ein Freiwilligendienst ist ein gesetzlich abgesichertes soziales Bildungsjahr, das in der Regel zwölf Monate dauert und auf bis zu 18 Monate verlängert werden kann. Während dieser Zeit engagieren sich die Freiwilligen in sozialen, pflegerischen und pädagogischen Aufgabenfeldern und nehmen neben der praktischen Arbeit in den Einsatzstellen an persönlichkeitsbildenden Seminaren teil.

Bundesfreiwilligendienst

Am Bundesfreiwilligendienst (BFD) kann jeder teilnehmen, der die Vollschulpflicht erfüllt hat. Das Besondere an diesem Freiwilligendienst ist, dass sich auch Personen über 27 Jahre engagieren können. Diese Dienstform bietet außerdem älteren Interessierten die Möglichkeit, sich auch in Teilzeit zu engagieren.

Der BFD ist ein wertvoller Baustein für den beruflichen Wertegang. Er kann als Vorpraktikum für soziale Berufe anerkannt werden und wird in der Regel bei der Vergabe von Studienplätzen berücksichtigt. Zudem ist es möglich, mit dem Bundesfreiwilligendienst die den praktischen Teil der Fachhochschulreife zu erwerben. Darüber hinaus bietet der Freiwilligendienst eine berufliche Orientierung, gibt Einblicke in gesellschaftspolitische und soziale Zusammenhänge, stärkt das Selbstbewusstsein, fördert verantwortungsvolles soziales Handeln und vieles mehr.
Welche Einsatzstelle sich am besten eignet, hängt von den individuellen Interessen und Fähigkeiten ab. Egal ob in sozialen und pflegerischen Einrichtungen oder im Rettungsdienst überall engagieren sich Bundesfreiwilligendienstleistende freiwillig für das Allgemeinwohl.


Weitere Infos zum BFD finden Sie hier.

Freiwilliges Soziale Jahr

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) kann jeder absolvieren, der die Vollschulpflicht erfüllt hat und das 27. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. 

Das FSJ in Baden-Württemberg wird von dem DRK-Kreisverband Aalen e.V. durchgeführt.

Angebot für Freiwillige aus dem Ausland

Auch Menschen aus dem Ausland können bei uns einen Freiwilligendienst („Incoming-Freiwilligendienst“) absolvieren. Im DRK nehmen an diesem Incoming-Freiwilligendienst Menschen aus der ganzen Welt teil, um den Berufsalltag in Deutschland kennen zu lernen, die Sprachkenntnisse zu verbessern und neue Kompetenzen zu entwickeln.

Voraussetzung für die Teilnahme ausländischer Bewerbungen

Grundsätzliche Voraussetzung für eine Teilnahme an einem Incoming-Freiwilligendienst ist die Bereitschaft zu einem interkulturellen Austausch und das Interesse an sozialem Engagement. Weitere Voraussetzungen sind:

  • Aufenthaltserlaubnis bzw. Beschäftigungserlaubnis oder ein Visum bei Drittstaatsangehörigen, welches speziell für die Teilnahme an einem Freiwilligendienst in Deutschland ausgestellt wurde.
  • Evtl. Polizeiliches Führungszeugnis (Herkunftsland)
  • Grundkenntnisse der deutschen Sprache (z.B. Sprachkurs vor oder nach der Einreise)

Weitere Informationen zum BFD auch für ausländische Interessierte finden Sie hier.

Freiwilligendienst im Ausland

Freiwillige können während eines Auslandsjahres andere Kulturen kennen lernen und mit Menschen aus aller Welt Freundschaften schließen. In manchen Einsatzländern können aber auch Armut, politische Repression und die Grenzen globaler Hilfe Aspekte einer neuen Lebenserfahrung sein. Das DRK verfügt als Teil der internationalen Rothalbmond- und Rotkreuzbewegung über eine weltumspannende Präsenz sowie über langjährige Erfahrungen in den Bereichen der Katastrophenhilfe und Entwicklungsarbeit. Dies sorgt für Verlässlichkeit und Sicherheit während des Einsatzes. Zudem werden alle Freiwillige von erfahrenen Pädagoginnen und Pädagogen in länderspezifischen Seminaren auf den Einsatz vorbereitet. In Zwischen- und Nachbereitungsseminaren können Erfahrungen reflektiert und weiteres Engagement geplant werden.

Mehr Informationen zu den Auslandsfreiwilligendiensten des DRK finden Sie unter www.freiwilligendienste.drk.de.

Häufig gestelle Fragen

  • Warum sollte ich einen Freiwilligendienst beim Deutschen Roten Kreuz machen?

    Während eines Freiwilligendienstes beim Deutschen Roten Kreuz

    • erleben Sie unmittelbar, was Sie durch Ihr Engagement bewirken.
    • übernehmen Sie Verantwortung für andere Menschen.
    • gewinnen Sie praktische Einblicke in unterschiedliche Einsatzbereiche.
    • erwerben Sie neue Kompetenzen oder bauen vorhandene aus.
    • erhöhen Sie ihre Chancen auf einen Ausbildungs-, Studien- oder Arbeitsplatz.

    Bei einem Freiwilligendienst lernen Sie Dinge, die Sie persönlich fördern und bereichern. Der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen und die Arbeit im Team schulen Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit. Praktisch Erlerntes vertiefen Sie in Seminaren, neu gewonnene Sichtweisen und Kenntnisse erproben Sie direkt im Einsatz. Das stärkt das Selbstbewusstsein und gibt wertvolle Impulse für einen vielseitigen weiteren Lebensweg.

  • Welche Voraussetzungen brauche ich für die Teilnahme?
    • Die Vollzeitschulpflicht ist erfüllt
    • Der Freiwilligendienst dauert mindestens sechs Monate und kann auf bis zu 18 Monate verlängert werden
    • Wenn Sie älter als 26 Jahre sind, können Sie einen Bundesfreiwilligendienst in Teilzeit absolvieren
    • Zwischen Ihrer letzten sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung und dem Beginn des Freiwilligendienstes liegen mindestens vier Wochen
    • Sie haben Freude an der Arbeit mit unterschiedlichen Menschen in den verschiedensten Lebenssituationen
  • Welche Leistungen erhalte ich?

    Jede/r Freiwillige erhält bei uns Leistungen:

    • monatliches Taschengeld
    • Sozialversicherung
    • Anspruch auf Urlaub und Bildungsseminare
    • fachliche Anleitung, pädagogische Begleitung
    • qualifizierte Abschlussbeurteilung
  • Wie kann ich mich bewerben?

    Für einen Freiwilligendienst beim DRK müssen Sie sich bei der Einsatzstelle bewerben. Die jeweiligen Kontaktdaten finden Sie auf der Homepage unseres Bundesfreiwilligendienstes.

  • Wo kann ich weitere Informationen erhalten?

    Weitere Informationen über die jeweiligen Freiwilligendienste finden Sie auf folgenden Seiten:

    Hinweis: Diese Links führen auf die Seite eines anderen Anbieters und Sie verlassen unsere Webseite.