MeldungMeldung

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Themen

DRK in Baden-Württemberg hilft Hochwassergebieten

Mit einem Großaufgebot an Einsatzkräften war das Rote Kreuz in Baden-Württemberg seit Mitte Juli in die DRK-Hilfe für die Menschen in den Unwettergebieten in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen eingebunden. Bis zum Redaktionsschluss waren rund 500 Einsatzkräfte des DRK-Landesverbands mit den unterschiedlichsten Aufgaben im Einsatz. Noch bevor das ganze Ausmaß der Katastrophe bekannt geworden war, schickte Baden-Württemberg auf Anforderung der Rheinland-Pfälzischen Landesregierung binnen weniger Stunden 100 Krankentransportwagen (KTW-B) des Bevölkerungsschutzes zur Versorgung der betroffenen Gebiete. Der Löwenanteil der Einsatzkräfte stammte aus dem DRK-Landesverband Baden-Württemberg. Hinzu kamen im Laufe der Zeit Führungseinheiten, Psychosoziale Notfallversorgung sowie weiteres umfangreiches Material aus Katastrophenschutzbeständen in den Einsatz.