DSC00348.JPG
11_2.JPG
14.JPG
WettbewerbeWettbewerbe

Sie befinden sich hier:

  1. Aktuell
  2. Veranstaltungen
  3. Wettbewerbe

Landeswettbewerbe

Ansprechpartnerin


Nabila Munz


Tel.: 0711 5505-248
E-Mail: n.munz[at]drk-bw.de

Landes- und Bundeswettbewerbe sind Großveranstaltungen, welche die Organisatoren jedes Mal vor neue Herausforderungen stellen. Sie müssen einen reibungslosen Wettbewerbsverlauf ermöglichen, Teilnehmer, Schiedsrichter und Mimen beherbergen, verpflegen und eine oder gar zwei Abendveranstaltungen organisieren.

In der Regel ist am Freitag Anreisetag. Schiedsrichter und Mimen werden in ihren Aufgaben eingewiesen, Teilnehmer registriert und in Unterkünfte verteilt. Bei der abendlichen Begrüßung sind bis zu 400 Personen dabei. Am Samstag, dem eigentlichen Wettbewerbstag, beginnt der Pacour, nachdem alle Stationen des Wettbewerbs mit Mimen und Schiedsrichtern besetzt wurden. Die Teams durchlaufen dann nacheinander Theorieprüfungen, Einzel- und Gruppenaufgaben, aber auch Pause- und Spaßstationen gehören dazu.

Nachdem die Leitung die Ergebnisse ausgewertet hat, wird der Sieger bekannt gegeben. Bei Landeswett­bewerben erfolgt die Siegerehrung meist gegen Spätnachmittag, um nach der anschließenden Feier eine Abreise am Abend noch zu ermöglichen. Der Bundeswettbewerb dagegen endet erst nach der Abschlussparty und der Abreise am Sonntag. Der Europäische Wettbewerb (FACE) dauert sogar ein komplettes Wochenende.

Wettbewerbe 2020 - Ausschreibung

TermineBereichswettbewerbe

09.05.2020 in Rutesheim (KV Böblingen)
16.05.2020 in Stuttgart-Degerloch

Landeswettbewerb

18.07.2020 in Holzgerlingen (KV Böblingen)
AnmeldungDie Anmeldung für die Bereichswettbewerbe kann bis spätestens 15.03.2020 erfolgen. Entweder über das Anmeldeformular oder per Mail an wettbewerbe@drk-bw.de unter Angabe des Gruppennamens, des KV, Erreichbarkeit und Ansprechpartner (Wunschtermin und Ort nicht vergessen). Falls die Gruppenmitglieder bereits feststehen, bitte das Personalblatt ausfüllen und mit der Anmeldung zusenden.
Richtlinienaktuell gültige Fassung: November 2019
FortbildungspunkteFür die Teilnahme am Bereichs- und am Landeswettbewerb werden den Gruppenmitgliedern je 8 Unterrichtseinheiten als Fortbildung gemäß der „Ordnung für Aus-, Fort- und Weiterbildung im Deutschen Roten Kreuz, Teil: „Sanitätsdienstausbildung“ anerkannt.
Gruppenzusammensetzung Der Gruppenverantwortliche bestätigt mit seiner Unterschrift bei der Anmeldung mit Nennung der Gruppenmitglieder vor dem Wettbewerbstermin die korrekte Gruppenzusammensetzung nach den Richtlinien.  Bei anderer Zusammensetzung ist eine Teilnahme nur außer Konkurrenz möglich und muss vorab bekanntgegeben und genehmigt werden. 
Ausrüstung Die Gruppenmitglieder haben ein Sanitätsbehältnis mit dem Inhalt der DIN 13157 oder alter DIN 13160 zum Wettbewerb mitzubringen. Zusätzlich muss die Gruppe mit einem Sanitätskoffer oder -rucksack nach aktueller DIN 13155 ausgestattet sein. Das Mitführen sonstiger Sanitätsmaterialien ist aus Gründen der Chancengleichheit aller Gruppen nicht zugelassen. Zusätzliches Material wird ggf. vom Veranstalter an den Stationen bereitgehalten. Das Zusatzmaterial entspricht der aktuellen Sanitätsdienstausbildung (incl. Fortbildungsthemen).
VerpflegungFür die Verpflegung der Gruppen sorgt der Veranstalter mit Begrüßungssnack (Lunch-Paket), Getränke und Abschlussessen.