Sie sind hier: Presse / Sonderthemen / Landesentscheid 2015

Ansprechpartner

Informationen zum Landesentscheid:

Björn Vetter

Tel: 0711 5505-248

Fax: 0711 5505-194

b.vetter[at]drk-bw[dot]de

Badstraße 39-41
70372 Stuttgart

Landesentscheid in Blaubeuren am 18. Juli 2015

Bild vom Blautopf in Blaubeuren
Rund um Koster und Blautopf in Blaubeuren: Der Landesentscheid 2015 (Foto: Stadt Blaubeuren)

Am Samstag, 18. Juli, treffen sich in Blaubeuren rund 200 ehrenamtliche Sanitäter des Roten Kreuzes zum „Erste-Hilfe-Landesentscheid“. Innenminster Gall begrüßt zum Auftakt die besten Lebensretter Baden-Württembergs. Anschließend messen sich 16 Gruppen mit jeweils sechs Helfern an insgesamt neun Prüf-Stationen und testen ihre Kenntnisse und Fähigkeiten für Einsätze im Bevölkerungsschutz.
Zu den Aufgaben der vergangenen Jahre gehörten beispielsweise simulierte Verkehrsunfälle mit schwer Verletzten aber auch Grillunfälle mit Verbrennungen, Herzanfälle mit der Anwendung eines Frühdefibrillators oder Betreuungssituationen mit verwirrten Menschen. Speziell ausgebildete und realistisch geschminkte Darsteller gestalten die Szenarien täuschend echt.

Begrüßung und Briefing 9:30 Uhr, mit Innenminister Reinhold Gall
Stadthalle Blaubeuren, Alberstraße 9, 89143 Blaubeuren

Start des Wettbewerbs-Parcours 10:30 Uhr (Ende ca. 16 Uhr)

Siegerehrung ca. 18 Uhr, Stadthalle Blaubeuren, Alberstraße 9, 89143 Blaubeuren

Die Teilnehmer, die sich bei drei Regional-Wettbewerben qualifiziert haben, engagieren sich in ihrer Freizeit im Roten Kreuz. Dort übernehmen die Ehrenamtlichen beispielsweise Sanitätsdienste bei Sportveranstaltungen oder Festen, unterstützen als „Helfer-Vor-Ort“ den Rettungsdienst oder kümmern sich um Betroffene. Die Siegergruppe wird am 19. September an den deutschen Meisterschaften in Darmstadt teilnehmen.

Teilnehmende Gruppen: Friedrichshafen (DRK-KV Bodenseekreis), Giengen 1 (DRK-KV Heidenheim), Hohenlohe 1 und 2 (DRK-KV Hohenlohe), Leutkirch 1 und 2 (DRK-KV Wangen, Kreis Ravensburg), Mergelstetten (DRK-KV Heidenheim), Neckargemünd (DRK-KV Rhein-Neckar/Heidelberg, Rhein-Neckar-Kreis), Ravensburg 1 und 2 (DRK-KV Ravensburg), Röhlingen (DRK-Kreisverband Aalen, Ostalbkreis), Salem College 2 (DRK-KV Bodenseekreis), Tettnang (DRK-KV Bodenseekreis), Wangen (DRK-KV Wangen, Kreis Ravensburg), Weissach-Flacht (DRK-KV Böblingen), und „die Zwieblinger“ (DRK-KV Esslingen).

 

Allgemeine Lage

"In Ihrer Gemeinde findet ein grosses Zeltlager statt, bei dem Ihre Gruppe zum Sanitätsdienst eingeteilt ist. Im Verlauf Ihres Dienstes werden Sie zu verschiedenen Einsatzorten gerufen. Ihren Auftrag erhalten Sie an der Einsatzstelle (Schiedsrichter) ...
... alles Weitere zur Lage, zur Ausrüstung der Gruppen etc. findet sich im PDF
>> Allgemeine Lage 2015 (pdf, 0,3MB)

Den Teilnehmern ans Herz gelegt (sowohl für Routiniers als auch für neue Gruppen) wird die Lektüre des detaillierten Grundlagenwerks
>> "Richtlinien für den Leistungsvergleich der Bereitschaften" (pdf, 0,5MB)

 

Vergangene Landesentscheide

2011 in Horb, Siegergruppe: Maulbronn (spätere Bundessieger)

2012 in Wiesloch, Siegerruppe: Ravensburg (spätere Bundessieger)

2013 in Heidenheim, Siegergruppe: Epfenbach

2014 in Rottweil, Siegergruppe: Wangen (spätere Bundessieger)