Sie sind hier: Angebote / Senioren / Entlastung für pflegende Angehörige

Kontakt

DRK-Landesverband
Baden-
Württemberg e.V.

Gerhard Stobodzian
Badstr. 39-41
70372 Stuttgart
Telefon 0711 5505-164
Telefax 0711 5505-159
E-Mail: g.stobodzian[at]drk-bw[dot]de

 

DRK vor Ort

Angebotsseiten
Adressseiten

Entlastung für pflegende Angehörige

Foto: Eine Frau schiebt eine Seniorin im Rollstuhl, die liest.
Foto: M. Eram / DRK

Wenn Menschen sich entscheiden pflegebedürftige Angehörige zu Hause zu pflegen, geraten Sie nicht selten an die eigenen Belastungsgrenzen. Das Rote Kreuz bietet neben ihren pflegerischen Diensten weitere vielfältige Möglichkeiten, um auch den pflegenden Personen zu helfen.

Pflegevertretung

Wenn Sie Ihren Angehörigen pflegen und plötzlich selbst krank werden, einmal in den Urlaub fahren möchten oder einfach nur für ein paar Stunden etwas für sich tun wollen, können Sie diese Zeit mit einer Pflegevertretung überbrücken. Für Ihren Angehörigen wird bestens gesorgt und Sie können selbst genesen oder sich ein wenig Erholung gönnen.

Entlastungsdienst

Wenn Sie Einkaufen gehen, selbst zum Arzt oder andere Termine wahrnehmen müssen, dann können Sie stundenweise unseren Entlastungsdienst in Anspruch nehmen.

Pflege in der Familie – Ein Begleitprogramm für pflegende Angehörige

Für pflegende Angehörige stellt der Pflegealltag eine seelische und körperliche Herausforderung dar. Wir bieten Ihnen mit dem Kursprogramm  „Pflege in der Familie“ Unterstützung an, um Ihnen zu helfen, die schwierige Situation zu meistern und eigene Bedürfnisse zu berücksichtigen.

Was beinhalten die Kurse?

Das Programm beinhaltet verschiedene Module, die sich an der jeweiligen Situation der Teilnehmerinnen und Teilnehmer orientieren. Inhalte sind u.a.:

  • Grundkenntnisse der häuslichen Pflege,
  • Kenntnisse zu vorbeugenden Maßnahmen,
  • Kenntnisse zum Gesundheitszustand des Pflegebedürftigen,
  • Umgang mit besonderen Belastungssituationen wie Schmerz und Tod,
  • Finanzierung und Organisation von Pflege sowie für die eigene Entlastung zu sorgen.

Für wen sind die Kurse?

Mit dem Seminarangebot werden Angehörige zu Beginn einer Pflegesituation angesprochen, Menschen, die schon länger in der Familie oder im Freundeskreis pflegen oder diejenige, die für eine zukünftige Pflegesituation gerüstet sein wollen sowie an der Pflege Interessierte.

Der Kurs dauert in der Regel zwölf Abende und ist für die Teilnehmer kostenfrei. Die Kosten werden von den Pflegekassen vollständig übernommen, eine Pflegestufe muss nicht vorliegen. Die Lehrkräfte sind praxiserfahrene Pflegefachkräfte mit einer Zusatzqualifikation zum Kursleiter.

Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrem DRK-Kreisverband vor Ort, den Sie über die PLZ-Suche finden.

Entlastende Hilfen für Pflegende bei Ihrem Kreisverband vor Ort